Sonntag, 30. August 2009

Die Hauptstadt des Verbrechens und ihre asozialen Söhne

So, diesen Satz den Sie hier lesen ist der 15. Versuch eines ersten Satzes für den Blogpost über den gestrigen Spieltag. Alles anderen 14 habe ich wieder gelöscht, weil ich nicht richtig weiß, wie ich anfangen soll. Ich habe nämlich keine klare Meinung zum gestrigen Tag. Zumindest keine einheitliche. Gefühlt war der Tag für mich ganz okay, was den Spaßfaktor angeht. Aber es gibt drei Dinge, die mir komplett auf den Sack gegangen sind.

Als erstes z.B. das Spiel. Ich habe keine Ahnung, warum aber unser Team spielt im Moment echt scheiße. Es ist mir ein Rätsel, was aus der souveränen Mannschaft vom Ende der letzten Rückrunde geworden ist. Das Spiel gestern hätten wir locker verlieren können, wenn der Schiri das erste Tor der Frankfurter gibt oder der Kopfball kurz vor Schluss reingeht. Und wir hätten es locker gewinnen können, wenn wir nicht so ein dämliches Tor bekommen und mal in der Lage sind ein schmutziges Spiel zu gewinnen. Sind wir aber – ich hoffe NOCH – nicht. Aber von allen Dingen stört mich das Spiel unser Mannschaft aber am wenigsten. Ich habe Vertrauen in Jürgen Klopp. Der wird die Mannschaft schon wieder hinbekommen. Und wenn man insgesamt nicht so gut spielt und trotzdem 5 Punkte holt, dann ist das völlig okay. Ich mach mir insgesamt um die Saison wenig Sorgen. Wobei ich auch nicht den Anspruch habe unbedingt Fünfter werden zu müssen. Einstelliger Tabellenplatz ist völlig okay.

Das zweite was gestern genervt hat ist die unfassbare Asozialität der Frankfurter Fans. Wie sie in zivil bei uns vor der Kurve rum geschlichen sind, um uns auszukundschaften. Winnetou wäre echt stolz auf sie. Und wie sie Anfang der zweiten Halbzeit jede Menge geklaute BVB Sachen präsentiert haben. Meine Damen und Herren, Applaus für die Hauptstadt des Verbrechens und ihre asozialen Söhne. Mich nervt es, dass Fußball in Frankfurt einfach keinen Spaß macht, weil geistig verwirrte das Ganze mit einem Krieg verwechseln. Ganz im ernst : Nichts an Euch ist cool oder toll oder besonders. Außer besonders dumm und besonders kriminell. Haut doch bitte einfach nach Italien ab. Da könnt ihr den bösen Ultra spielen und glauben, dass ihr was ganz großes seid, weil ihr anderen Leuten ihre teuer erworbenen Dinge abnehmt. Und bis dahin geht einfach sterben. Hängt Euch auf oder spring von einer Brücke. Es ist mir egal wie ihr es macht, Hauptsache ihr befreit die Welt vom Elend Eurer Existenz. Auf Euch würde ich nicht mal pissen, wenn ihr brennt.

Der dritte Punkt ist der, der mich am meisten nervt: Die Stimmung auf unserer Seite gestern war echt scheiße. So was kann echt nicht angehen. Der Stehblock war voll von Leuten mit Trikots von vor vier bis acht Jahren, denen Du schon ansiehst, dass sie aus der Region kommen und sonst nie zu Spielen gehen. Und das ist auch gut so. Ich hörte ich von überall her Gemecker an Zidan, Subotic und an der Mannschaft als solches, während nur von einem geringen Teil der Leute dauerhaft gesungen wurde. Ich habe keine Lust mit geistigen Osttribünenbesuchern im Block zu stehen. Wieso kommen solche Leute an Stehplatzkarten? Und vor allem wie? Ich schäme mich für die Stimmung gestern. Das war einer der schlechtesten BVB Auswärtssupport der letzten Zeit. Natürlich gibt es Vereine für die unser Auftritt gestern noch ein guter Support gewesen wäre. Aber messen wir uns jetzt schon mit dem VfB Stuttgart?

Singt oder sterbt!

Kommentare:

  1. Jaja, die Frankurter Fans sind alles Verbrecher; die Ultras Frankfurt ganz besonders. Meine Fresse, was für eine billige Verallgemeinerung. Die Dortmunder haben letztes Jahr auch Sachen geklaut und zwar auch von irgendeinem Fanclub. Muss nicht sein, genauso wie die Aktionen einiger (weniger) Frankfurterm am Samstag. Aber Verallgemeinerungen nach dem Motto "alle Frankfurter sind Assis" sind billig und daneben. FFM hat eine der lebendigsten Fankulturen des Landes und daran haben die Ultras großen Anteil. Wer das verkennt, hat keine Ahnung...

    AntwortenLöschen
  2. ich finds immer so geil wie leute heulen wen mit ihnen das gleiche passiert was sie selbst machen ^^

    unfassbar wie man so ein müll von sich geben kann oO

    und das von einem nicht frankfurtfan!!!

    AntwortenLöschen
  3. lächerlich! und das sage ich als dortmunder. wer frankfurter abzieht, muss nicht wundern, wenn die sich rächen.

    mike brüskow

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym 2

    Ich kann mich nicht erinnen jemandem im letzten Jahr eine Fahne geklaut zu haben.

    AntwortenLöschen
  5. wer wind säht,wir sturm ernten
    du zecke

    AntwortenLöschen
  6. Auge um Auge, Zahn um Zahn! Dies ist so seit dem ich ins Stadion gehe und wird immer so sein.

    Vielleicht solltest Du dich bei der Unity beschweren, statt einen so weinerlichen Kommentar hier loszulassen *kopfschüttel

    AntwortenLöschen
  7. Was für´n Stuss!
    Schade, dass mittlerweile jeder die Möglichkeit hat, seinen subjektiven Dünnschiss öffentlich zu machen!

    AntwortenLöschen
  8. was ein dünnschiss.

    am besten du fährst nicht mehr zum fußball... geh zum tischtennis, da kann dir nichts passieren.

    AntwortenLöschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. wie schön, dass die allermeisten borussia-fans nicht über den tellerrand gucken können. sonst würden sie wissen, dass diese geistig verwirrten erst recht in ihren eigenen reihen zu finden sind. wer in den letzten spielen eben mit solchen "asozialen" spielchen anfängt braucht sich nicht wundern, wenn eine antwort darauf folgt.
    aber hauptsache mal was dazu gesagt. schön. wenn der werte blog-autor auch noch wissen würde worüber er hier überhaupt schreibt, könnte man sich ja glatt mal darüber unterhalten.

    aber nein, die bösen, das sind immer die anderen.
    fakt.
    unumstößlich.
    und elvis lebt.

    AntwortenLöschen
  11. 1.: Das du hier in deimem Twitter-Scheiss irgendwas von wegen "sehr spannend für die Ultra und Fanszene" schreibst ist quatsch, das öffentliche Eintracht Forum wird schon lange von den Ultras Boykottiert. Da schreiben nur leute die nix damit am hut haben. Höchstens zufällig lesen, wie ich. Back dir nen Ei drauf.

    2.: Du schreibst in deimem Blog: "mich nervt es das Frankfurt keinen Spaß macht"

    Richtig - soll es auch nicht, war auch nie anders und bleibt hoffentlich auch immer so!
    Danke für diese Worte sie geben mir Mut für die Zukunft. Wenn du Kommerziellen Fußball mit lustigen Plüschmaskottchen, lecker Wurst und "total netten leuten" geniessen willst dann geh doch zu Schalke. Denn genau da gehörst du hin, Kunde...

    AntwortenLöschen
  12. @ Den Typen über mir.

    Wer redet vom Eintracht Forum?

    AntwortenLöschen
  13. Sehr geehrter Herr MauriciusQ,

    vielleicht nehmen Sie mal die rosarote ( bienengelbe) Vereinsbrille ab und hinterfragen mal viele "asoziale" Borussenfans es so gibt.
    Es ist schon eine Glanzleistung sich hinzusetzen und seinen Frust, über ein miserables auftreten seiner Mannschaft, durch Beleidigungen und Verallgemeinerungen abzulassen.

    Es sei angemerkt, dass ich weder Ultra, Steher, viel Auswärtsfahrer oder gewaltbereiter bin. Aber sehr wohl Eintrachtfan.Alles nur scheinheiliges Geheule.

    Ich nehme an die Vorkomnisse aus dem letzten Jahr in Dortmund, sind völlig frei erfunden und Propanada der asozialen Frankfurter.

    Die tolleriere keinerlei Gewalt und Diebstahl, aber wer frei ist von Schuld,werfe den ersten Stein. Und Sie und ihre Bienen sind es bestimmt nicht.

    AntwortenLöschen
  14. kann mir mal jemand erklären, warum man gleich als Eventfan gilt, wenn man sagt, dass man keinen Bock darauf hat, in fremden Stadien ausgeraubt zu werden? Denn nichts anderes ist es, wenn Schals oder Fahnen geklaut werden.

    AntwortenLöschen
  15. den dortmundern hätte letztes mal schon klar sein müssen das man wolfsburg oder mainz ne fahne klauen kann und sie dann im block zeigen kann, aber in FFM macht man sowas nicht... Das muss klar sein das man bei manchen vereinen aufpassen muss wie man sich verhält

    AntwortenLöschen