Samstag, 10. Oktober 2009

Einladung zum „Doppelpass“ schauen gesucht

Das Leben ist manchmal zum kotzen. Ich bin gerade in Berlin. Die tollste Frau und ich habe da noch eine Zweitwohnung in Friedrichshain. Eigentlich sind wir voll selten da, aber die Wohnung ist so günstig, dass es sich nicht lohnt die aufzugeben und ich finde es ganz cool in Berlin eine Wohnung zu haben und da quasi mal Kurzurlaub machen zu können. Vor allem ist die Gegend ums Ostkreuz rum wirklich geil und ich brauche es ab und zu in Berlin zu sein. Hamburg ist mir auf Dauer zu gesittet.

Allerdings habe ich da kein Internet, weil ich ja über das Handy ins Netz kann. Und ich habe irgendwann auch die Pay-TV Kanäle von Kabel Deutschland gekündigt. Weil ich ja nie da bin und für nie da sein sind 11€ im Monat zuviel. Sagt mein Kontostand. Allerdings hat mir KD fälschlicherweise das gesamte digitale TV abgestellt. Nun wollte ich aber morgen Klopp im Doppelpass schauen und so ganz ohne Fernsehen ist auch scheiße. Also rief ich bei Kabel Deutschland an, um mir das wieder freischalten zu lassen. Mit dem Ergebnis das der Bildschirm schwarz blieb. Die Nachfrage bei der Technik ergab, dass ein Techniker kommen müsse, um da irgendwas rumzufuhrwerken, denn auch das analoge Kabel geht nicht. Der Techniker könne dann nächste Woche kommen, beschied mir Technik-Hiob am Telefon. Danke. Ich rufe mal eben bei meine Ex-DSF Kollegen an und frage, ob sie Jürgen Klopp vielleicht erst nächste Woche in den Doppelpass einladen. Wobei ich vermute, dass die mir sagen, dass der da ein Spiel hat und man auf Einzelschikcksale keine Rücksicht nehmen könne.

Ich könnte im Strahl kotzen. Da ist endlich mal wieder ein Borusse im Doppelpass und dann habe ich kein TV und bin fern der Heimat. Was habe ich eigentlich verbrochen? Erschwerend hinzu kommt, dass ich im Moment – um es mal vorsichtig zu formulieren – schlechte Laune habe. Und die bessert sich nicht, wenn man ein ganzes Wochenende ohne Fernsehen in einer Wohnung ohne Internet verbringt. Vor allem nicht, wenn man so ein Medienjunkie ist wie ich. Und meine BVB Bücher, die ich schon lange mal lesen wollte habe ich zu Hause vergessen. Ganz großes Damentennis.

Jonam aus dem Schwatzgelb-Forum hat mir den Tipp gegeben ins Intertank in der Manteuffelstraße zu gehen. Der Wirt wäre BVB Fan und würde das Spiel zeigen. Na gut, dackel ich halt da hin und besauf mich sinnlos. Nur eigentlich interessiert mich die Nationalmannschaft ja gar nicht. Ich will den Scheiß Doppelpass morgen sehen. Ganz im Ernst liebes Schicksal: Jeden Sonntag tue ich mir diese Gequatsche rein, halte tapfer durch und ertrage Jörg Wontorra. Und nun ist da einmal Jürgen Klopp und ich sitze vorm schwarzen Bildschirm. Was habe ich verbrochen? Kann mich kein harmloserer Schicksalsschlag treffen? Krebs oder so?

Wie dem auch sei: Wer in Berlin wohnt, diesen Blog liest und sich für alle Zeiten einen Platz in meinem Herzen und den montäglichen Blogpost sicher will, der lädt mich morgen zum Doppelpass schauen ein.

Sachdienliche Hinweise an Marc@Borussen-Sailors.de

Kommentare:

  1. Hab dein Anliegen mal an einen befreundeten SGEler aus der Hauptstadt weitergeleitet, eventuell meldet er sich bei dir..

    AntwortenLöschen
  2. Mal ein Tipp. Ich habe mir für zuhause das Entertainment Paket bestellt. Für das iphone gibt es ein App mit dem man auch von unterwegs aus den Mediarekorder zuhause programmieren kann. Ist genial, vor allem wenn man vergessen hat das Ding zu programmieren.

    AntwortenLöschen
  3. Dann wünsch ich gleich viel Spaß ;)

    AntwortenLöschen