Dienstag, 25. Januar 2011

Fanabteilung - Ohne Alternative

Heute Abend ist die Abteilungsversammlung der BVB Fanabteilung. Ich sitze im Zug von Dortmund nach Köln, fahre heute Nachmittag wieder nach Dortmund und heute Abend nach der Versammlung wieder mit dem Nachtzug nach Hamburg. Das ist irgendwie ganz schön viel Aufwand, aber erstens habe ich so das Gefühl meine BahnCard100 auch wirklich auszunutzen, zweitens konnte ich mit Ruhe noch nie viel anfangen und drittens ist mir die Fanabteilung auch wichtig.

Ich halte eine starke Fanvertretung die unsere Interessen gegenüber der KGaA vertritt nicht nur für wichtig, sondern für unabdingbar. In der FA läuft dabei im Moment nicht alles richtig. Bestimmt nicht. Es läuft sogar einiges richtig schlecht. Das ist aber kein Grund das Engagement für die FA einzustellen. Im Gegenteil. Es ist ein Grund mehr sich zu engagieren. Denn eine Abteilung baut sich nicht aus dem Nichts auf und bei aller berechtigten Kritik an vielen Punkten ist die Fanabteilung alternativlos und muss gestützt werden.

Die Stärke einer Vereinsabteilung richtet sich u.a. aber eben auch danach wie viele Mitglieder zur Abteilungsversammlung kommen. Sowas wird eigentlich in jeder Organisation wahrgenommen. Und daher ist es wichtig dort präsent zu sein. Ich habe es natürlich leicht, denn ich habe die Büromöglichkeit in Dortmund und die BahnCard 100. Aber genau aus den Gründe habe ich mir ja beides besorgt.

Es war gar nicht so leicht es mir leicht zu machen

Kommentare:

  1. Darf man als anonymer Mitleser eig mal fragen, was du beruflich machst???

    Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Klar. Ich entwickle und produziere TV Sendungen

    AntwortenLöschen
  3. Find es auch richtig schade, dass die Jahrehauptversammlung der FA unter der Woche ist. Wenn man da nicht aus der Umgebung von Dortmund kommt, dann ist es fast unmöglich hin zu kommen..

    AntwortenLöschen