Montag, 18. April 2011

Die verdienteste Meisterschaft der Bundesligageschichte

Ich bekam nach dem Spiel gestern eine SMS von einem Blogleser, der selber VfB Stuttgart-Fan ist. „Das ist die verdienteste Meisterschaft der Bundesligageschichte“. Sowas liest man natürlich gerne über seinen Club. Und wahrscheinlich hat er auch Recht. Natürlich waren die Bayern 07/08 ähnlich überlegen, aber die haben es eben mit massivem Geldeinsatz gemacht, während wir die jüngste Truppe haben, die jemals Meister wurde. Und die einfach feinen Fußball spielt. Dieser Titel ist verdient. Total und absolut.

Ja, selbst ich Berufsskeptiker muss jetzt anerkennen, dass 8 Punkte in vier Spielen selbst kaum noch zu vergeigen sind. Da müsste schon die massivste Schwächephase kommen die jemals eine Spitzenmannschaft überfallen hat. Komischerweise fühle ich mich aber noch gar nicht meisterlich. Ich fühle mich eher vom Druck befreit. Denn wie man lesen konnte, war ich doch sehr skeptisch, was unseren Vorsprung auf Leverkusen anging. Aber es ist ja noch mal gutgegangen. Nun können die Feierlichkeiten beginnen. Nun habe ich nur noch ein Ziel: In Gladbach Meister werden und die mit ihrer hässlichen Schüssel in die 2. Liga schießen.

Wer 2009 am letzten Spieltag dabei war, weiß warum.

1 Kommentar:

  1. "Seht Ihr, ich hab's Euch doch gesagt...."

    ;-))))))))

    AntwortenLöschen