Samstag, 27. November 2010

Rekordstarter unterliegt Tabellenletzten

Ich bin ja redaktionell tätig und habe deswegen ein einigermaßen gutes Gespür dafür welche Geschichten zu erzählen sind und welche nicht. Und ich hoffe inständig, dass der Fußballgott nicht nebenbei als Redakteur bei der BILD arbeiten muss. Ist ja so unwahrscheinlich nicht. So ein Himmel kostet Miete und die Gewerkschaft der Harfe spielenden Engel hat beim letzten Streik auch wieder eine Lohneerhöhung durchgedrückt. Und deswegen kann man nur hoffen, dass er nicht neben Schreiberling ist, um den ganzen Quatsch zu bezahlen.

Es gibt nämlich Geschichten, die sind so gut, dass man sie erzählen muss. „Rekordstarter unterliegt Tabellenletzten“ ist zum Beispiel so eine Story. Aus rein redaktionellen Gründen ist die einfach zu schön um sie ungeschrieben vorbei gehen zu lassen. Aber es würde mich sehr freuen, wenn der Fußballgott in seinem Nebenberuf was anderes macht. Masseur oder so. Denn so schön die Geschichte ist, ich würde sie ungerne lesen wollen.

Aber ich habe – Achtung Klassiker – ein Scheißgefühl für heute. Irgendwann muss die Serie mal reißen und der Menschenverstand sagt mir, dass das gut gegen den Tabellenletzten sein kann, weil man da denkt, dass sich das von alleine macht. Okay, der normale Menschenverstand sagt mir aber auch, dass wir gegen eine unfassbar schlechte Abwehr spielen. Klar, die haben drei Tore gegen Bayern erzielt. Da könnte man denken, dass die also vorne ganz gut sind. Aber vielleicht sind die Bayern dieses Jahr auch einfach nur schlecht. Und ich will nicht gegen die Scheiß Ponys verlieren. Ich hasse die immer noch abgrundtief.

Ich habe die begründete Vermutung, dass wir um 20:15 Uhr heute schlauer sind.

Kommentare:

  1. Du mit deinem gottverdammten "Scheißgefühl" ey!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Scheißgefühl find' ich super!

    AntwortenLöschen
  3. Gegen Nürnberg kommt das Scheißgefühl wieder, dann gegen Bremen, um dann mit dem Spiel in FFM in die Winterpause zu gehen.

    Jedes Mal die gleiche Leier - geht mir auf die Eier.

    AntwortenLöschen