Mittwoch, 10. November 2010

Haltet Euer Maul, ihr Affen

Mir gehen Fußball-Fans auf den Sack. Zumindest teilweise. Das ist wenig überraschend, denn im Allgemeinen nerven mich alle Menschen eigentlich. Ich bin halt einfach eine schlecht-gelaunte Kackbratze. Wahrscheinlich bin ich sogar der König der schlecht-gelaunten Kackbratzen. Darf ich vorstellen: Ihre Majestät Kackbratz I. Aber wir wollen ja nicht soviel über mich reden. Wobei ich gerne über mich rede. Nur falls es noch keiner gemerkt haben sollte. Kommen wir trotzdem zurück zum Thema Fußball-Fans und warum die nerven. Womit ich natürlich nicht alle meine, sondern nur einen Teil. Wobei natürlich irgendwo doch alle, weil mir ja alle Menschen auf den Keks gehen und da natürlich auch Fans zu gehören. Also reden wir eben von denjenigen Fans, die mir BESONDERS auf den Nerv gehen. Und zwar diese Vollhonks, die meinen dass man ein Fußball-Stadion auch in die Bahn verfrachten kann. Wahlweise auch ein Bus.

Falls ihr nicht wisst, was ich meine: Dieses unfassbar dumme Gesinge in öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist so ein dummes Suffkutten-Verhalten und nervt einfach nur. Mich macht so was aggressiv. Vor allem sind das meistens diejenigen, die dann im Stadion ihre dumme Fresse nicht aufbekommen. Und es ist auch so sinnfrei. Warum singe ich in einem Zug? Da ist doch niemand, den ich supporten kann. Oder kommt Nuri Sahin durch die linke Tür rein und dribbelt sich rechts wieder raus? Eben. Nach dem Spiel im Überschwang der Gefühle ist das ja nachvollziehbar, wenn den ganzen Wagon so eine Eigendynamik erfasst. Aber vorher? So als einzelnen Gruppe? Echt nicht. Haltet einfach Eure dumme Fresse bis ihr im Stadion seid, ihr Affen!

Manchmal gibt es unter den Idioten noch mal besonders herausragende Leuchttürme. Zum Beispiel diese Vollhonks die nach der Landung im Flieger nach Paris irgendwelche BVB Lieder anstimmen mussten. Un-fass-bar nervig und peinlich. Oder die vier Kutten – und die hatten wirklich welche – die vor dem Leverkusen-Spiel in der U-Bahn alles gaben. Neben mir saß ein Ehepaar und von Links brüllten die Affen „Ihr steht auf Schwänze und nicht auf Busen, ihr seid die Fans von Bayer Leverkusen“. Und das ohne Unterlass in einer Lautstärke, dass man einfach nur töten wollte. Das Paar neben mir tat mir echt leid. Mich hätte mal interessiert, was die sagen, wenn man sie zum „Erhalt der Fankultur“ befragt. „Welche Kultur?“ wahrscheinlich. Diese Typen können von mir aus alle im Meer verschwinden.

In diesem Sinne: Kackbratz I. hat gesprochen!

Kommentare:

  1. Amen! Selbiges wollte ich schon tausend Mal geschrieben haben. Und ich frage mich jedes Mal: Gibt es nur in Dortmund dieses horende Anzahl solcher Affen? Oder laufen die in jedem größeren Verein rum? Mir rauben solche Leute den Spaß am Fußball!

    AntwortenLöschen
  2. Sowas gibts überall - nach einem Hamburg Spiel in der Ubahn sitzen ist nicht immer schön....

    AntwortenLöschen