Mittwoch, 2. Juni 2010

Ich lass mich stechen, aber ich lass mir Zeit

Das Thema „Tattoo“ kommt bei mir mal immer wieder auf die Tagesordnung. Ich will eigentlich schon ein BVB-Tattoo seit ich 14 oder so bin. Wobei „Ich will“ auch Quatsch ist, denn es ist eher so, dass mir schon mit 14 klar war, dass, wenn ich mich stechen lasse, nur ein BVB Tattoo in Frage kommt, weil das das einzige ist, was ich auch mit 80 nicht bereuen würde. Allerdings war es nie so, dass ich meinte sofort zum Stechen laufen zu müssen.

Seit ca. einem Jahr beschäftige ich mich wieder ernsthafter mit dem Thema. Allerdings auch nicht so, dass ich von Tattoo-Laden zu Tatoo-Laden renne, sondern eher so, dass ich im Hintergrund die Augen aufhalte, mit Leuten rede und mir überlegt habe wohin es denn soll. Der „Ort des Geschehens“ wurde auf rechter Unteram festgelegt, was auf die tollste Frau von Welt wo gibt zurückgeht, die anmerkte, dass wann man sich schon ein Tattoo macht man auch dazu stehen muss. Ein Argument, dem ich mich recht schnell anschließen konnte. Die Körperpartie ist also geklärt.

Deutlich schwerer gestaltet sich schon die Suche nach dem richtigen Motiv. Ein BVB Wappen soll drin sein. Aber welches? Das alte? Wobei das alte ja eigentlich auch das neue ist und das neue mehr wie das ganz alte. Was zwar logisch ist, aber einen nicht von der Frage entbindet welches es sein soll. Und ich will eben nicht nur das Logo, sondern dieses als zentralen Bestandteil eines Gesamtwerks. Und da beginnt mein Problem. Ich weiß halt nicht was. Ich bräuchte also jemanden, der das entwickelt und daher einen Tattowierer, dem ich vertrauen. Es muss kein BVB-Fan sein, aber jemand, dem klar ist, was er da sticht. Der- oder diejenige muss eben auch kreativ sein und natürlich gut stechen können. Wenn ich ehrlich bin sehe ich fast nie Tattoos bei denen ich denke, dass ich die so geil finde, dass ich die den Rest meines Lebens mit mir herumtragen möchte. Gerade die meisten BVB Tattoos, die ich so kennen sind eher so "naja". Der Wunsch nach einen Tattoo ist halt nicht so dringend, dass ich es in Kauf nehmen würde, was doofes mit mir rumzutragen.Ja, ich lass mich stehen, aber ich lass mir Zeit. Wenn ich das richtige Tattoo erst mit 60 finde soll es mir auch recht sein. Ich habe allerdings gestern wieder eine Empfehlung bekommen. Ganz in der Nähe meiner Arbeit.

Ich glaube ich mach mal demnächst ne lange Mittagspause und schau mal, was die so drauf haben.

Kommentare:

  1. ich überlege auch mir ein BVB Tattoo stechen zu lassen und finde auch die meisten die ich bis jetzt gesehen habe recht "naja".

    Ganz cool finde ich das Logo von "Generation WS" wo noch die alten Flutlichtmasten und auch das neue Stadion zu sehen ist. Da dann ein BVB Logo rein und los...

    Hier das Bild als Anregung:

    http://www.abload.de/img/tu_wallpaper_generatiodq48.jpg

    AntwortenLöschen
  2. Lass dir doch den Verlauf der BVB-Aktie stechen.
    Das sähe doch hübsch aus.

    AntwortenLöschen
  3. Als Inspiration:

    http://www.fussball-tattoos.de/

    AntwortenLöschen