Donnerstag, 24. September 2009

Ein Gefühl tiefer als Hass

Derby! Endlich Derby! Zu Hause! Das wichtigste Spiel des Jahres! Falls Sie, geneigter Leser, immer noch vom Mars kommen: Es geht im Derby um mehr als drei Punkte. Es geht um Stolz! Die Ergebnisse der beiden Derbys tragen nicht unwesentlich zum Gesamteindruck der Saison bei. Eine Saison könnte für niemals gut sein, wenn man beide Derbys verliert. Und eine beschissene Saison kann noch eine positive Wendung bekommen, wenn man gegen das Blaukraut gewinnt. Ich sage nur 12. Mai 2007.

Wer kein BVB-Fan – oder Fan des unaussprechlichen Scheißvereins – ist, wird die Bedeutung dieses Spieles nicht nachvollziehen können. Ich habe aufgegeben, dass in meinem Hamburger Umfeld Leuten erklären zu wollen. Die können das zwar rational irgendwie umreißen, dass das was Besonderes ist, aber die Tiefe und Ernsthaftigkeit dieser gegenseitigen Abneigung kann man nicht begreifen, wenn man damit nicht groß geworden ist. Für mich perfekt auf den Punkt bringt es diese Spruchband. Die Abneigung gegen die Blauen ist halt mehr als Hass. Jede Faser meines Körpers will sich übergeben, wenn sie diese hässlichen Farben sieht. Es gibt keine Worte um die Hässlichkeit des Blauen Mobs zu beschreiben. Meine Güte finde ich die widerlich.

Falls Sie mich nicht kennen: Ich bin ein aufgeklärter Mitteleuropäer. Ich gehe wählen, nehme am politischen Diskurs teil, übernehme Verantwortung im Job, habe für afghanische Frauen gespendet und bin auch sonst zwar etwas irre, aber einigermaßen vernüftig. Beim Derby hört es für mich aber damit auf. Es soll mir da bitte keiner mit Rationalität kommen. Denn ich verabscheue das blaue Pack einfach abgrundtief. Ein aufgeklärter Bildungsbürger würde mir wohl jetzt Infantilität und Verblendung vorwerfen. Oder „Es ist doch nur ein Fußballspiel“ einwerfen. Nein, es ist nicht „nur ein Fußballspiel“. Es geht auch nicht um Leben und Tod. Es geht um mehr.

Für mich kommt die Abneigung gegen das GE-sindel gleich nach meiner Liebe zum BVB. Sie ist Bestandteil meines Lebens seit ich denken kann. Ich habe den Hass auf diesen Scheißverein mit in die Wiege gelegt bekommen und dafür bin ich unendlich dankbar. Ich könnte jetzt noch stundenlang schrieben wie beschissen ich die Schlümpfe finde. Wie sehr ich mir wünsche, dass wir sie am Samstag demütigen und wie wichtig das Ergebnis für mein Seeleheil ist. Ich könnte auch noch schreiben, dass ich die Aufregung um Fahnenzockerei zwar generell dumn finde, dass der Diebstahl des „Gelbe Wand“ - Banners aber ein nicht zu verzeihender Frevel des Packs war. Ich könnte mich stundenlang über ihren Arschloch-Trainer Felix Magath auskotzen. Es wäre mir ein leichtes den Rest des Tages damit zu verbringen über diese widerlichen Menschen zu schreiben.Aber ich schlage vor wir hauen sie am Samstag einfach weg. Das sagt mehr als 1000 Worte.

Tod und Hass dem S04

Kommentare:

  1. word!

    AUF ZUM DERBYSIEG!!!

    TOD UND HASS DEM S04!!

    AntwortenLöschen
  2. Haß ist die Rache des Feiglings dafür, daß er eingeschüchtert ist. (Undershaft)

    George Bernard Shaw


    Wir hassen bald, was oft uns Furcht erregt. (Charmion)

    William Shakespeare


    Wenn man etwas recht gründlich haßt, ohne zu wissen warum, so kann man überzeugt sein, daß man davon einen Zug in seiner eigenen Natur hat.

    Friedrich Hebbel


    Haß ist gescheiterte Liebe.

    Sören Kierkegaard

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, selten so einen Schmarn gelesen.

    Klar, Derbys gibt es, Rivalität ist cool, aber sowas?

    Ich supporte MEIN TEAM, der Gegner ist mir EGAL!

    Egal wie es steht, egal was ist, ich unterstütze MEINE MANNSCHAFT.

    Aber klar, man kann auch die andere Mannschaft hassen.

    Sorry, ich glaube du weisst nichtmal was Hass ist. Und wenn das wirklich dein Gefühl bei diesem Thema sein sollte, würde ich die einen Facharzt Besuch ans Herz legen.

    So long!

    Immer diese Fans die sich nur durch Hass/Abneigung auf andere Teams definieren.

    AntwortenLöschen
  4. Realsatire ist es in der Tat, wenn einer "realsatiere" schreibt :)

    AntwortenLöschen
  5. Tod und Hass dem S04!

    AntwortenLöschen