Donnerstag, 5. Mai 2011

Die (fast) perfekte Saison

Ein Thema was im Moment alle irgendwie anfasst ist der mögliche Wechsel von Nuri nach Madrid. Auch mich treibt das zugegebenermaßen um. Ich mache mir in der wenigen Zeit, die ich im Moment habe allerdings weniger Gedanken darum ob Nuri geht oder nicht – das kann ich eh nicht beeinflussen – sondern was das eigentlich für den Verein heißt. Ich habe mich aber entschieden mich zu dem Thema erst mal nicht zu äußern bis feststeht, dass Nuri geht – oder dass er eben bleibt. Der ganze Spekulatius ist im Mai einfach nicht angebracht. Bis dahin würde ich mir nur einen respektvollen Umgang mit Nuri wünschen. Der Mann hat so unfassbar viel für uns geleistet, dass er diesen verdient hat.

Lassen wir also Nuri Nuri sein und schauen zurück auf gestern Abend. Ich wollte mir das GEsocks in Manchester eigentlich gar nicht anschauen – genau wie ich das Hinspiel nicht gesehen habe – aber ich war dann doch um jede Ablenkung dankbar. Zum Glück war ja recht schnell klar, dass die Versuche der Reporter noch sowas wie „eine Chance aufs Weiterkommen“ herbeizureden nur Gelaber waren und Manchester mit „probably the weakest semi-finalist I´ve ever seen“ kurzen Prozess machte. Ruck Zuck war die Fresse dick. Da machte es dann doch Spaß sich absolut überforderte Gelsenkirchener anzuschauen und zu überlegen, ob der Begriff „Knappen“ doch vielleicht daher kommt, weil es in Gelsenkirchen zum Fußball knapp nicht gereicht hat.

Wir sind Meister und Gelsendingens versagt auf europäischer Bühne. Damit ist die Saison nun endgültig fantastisch. Nun müsste nur noch der MSV gegen die Blauen gewinnen, damit die Saison perfekt wäre. Diese Möglichkeit wäre so schön, dass ich mich gar nicht traue sie mir vorzustellen. Nächstes Jahr europäischer Fußball ohne GE ... ein Traum.

Auf geht´s MSV!

Kommentare:

  1. Man sollte da schon ein wenig objektiver an die Sache rangehen. Klar, in der Bundesliga haben die Blauen versagt, auf ganzer Linie. Darüber brauchen wir gar nicht diskutieren. Aber in der CL vom Versagen zu sprechen, halte ich für vermessen, wenn nicht gar verblendet. Ein Halbfinale in der CL zu erreichen, ist vieles, nur kein Versagen. Das sollten auch wir Dortmund zähneknirschend anerkennen.

    Und ob GE den Pokal gegen den MSV gewinnt oder nicht, hat auch keinen Einfluss auf die abschließende Betrachtung dieser Saison.

    Wir sind Deutscher Meister, da kann die Saison doch nur perfekt gelaufen sein. Da spielt bei mir auch das Ausscheiden in der EL mit rein.

    AntwortenLöschen
  2. Ich halte den Einzug in das CL-Halbfinale auch für etwas außergewöhnliches und man kann kein Versagen erkennen. Nur erfreut es mich doch am meisten daran, dass sie wieder kurz vorm dem Ziel gnadenlos und ohne große Gegenwehr gescheitert sind. Also was wir gestern gesehen haben, war sicherlich kein kämpferischen Underdog, der alles gegeben hat, um ins Finale einzuziehen. Die Blauen versagen grundsätzlich kurz vorm Ziel. Und das macht uns alle glücklich.

    Achja: Soll die Blauen doch den lächerlichen DFB-Pokal holen. Wir sind Meister geworden! Deutscher Meister! Das ist viel größer und kann uns keiner mehr nehmen!
    Gruß an die Deutschen Meister,
    Leo

    AntwortenLöschen
  3. Wow, kaum eine Woche Meister und schon wieder am Durchdrehen. Seit wann ist der DFB-Pokal ein lächerlicher Wettbewerb? Lechzen nicht grade wir Dortmunder seit mittlerweile 22 Jahren nach diesem Pokal?

    Dass der Meistertitel als solcher größer zu bewerten ist als der DFB-Pokal ist natürlich vollkommen normal. Ihn aber in Leos Art als lächerlich abzustempeln geht gar nicht.

    Und es ist auch keine Schande, gegen ManU keine Chance zu haben.

    Es wäre wünschenswert, wenn wir Anhänger des BVB genauso bodenständig bleiben könnten wie wir es vor dem Titelgewinn waren und wie sich der Verein selbst seit einiger Zeit gibt.

    AntwortenLöschen
  4. Okay da muss ich dann doch zurückrudern. Lächerlich habe ich sicherlich als übertriebenes Stilmittel gegen die Blauen benutzt. Der DFB-Pokal-Gewinn (sollte dies geschehen!) ist nicht als lächerlich abzustempeln.

    Überheblichkeit wollte ich damit sicherlich nicht ausdrücken.

    Es geht mir bei ManU auch nicht darum, keine Chance zu haben, sondern die Art und Weise zu spielen. ManU ist momentan einer der besten Mannschaft Europas. Gegen die kann man verlieren.

    Außerdem bin ich noch so euphorisiert, da rutscht die ein oder andere Bemerkung im Überschwang mal raus,
    halbwegs bodenständiger Gruß,
    Leo

    AntwortenLöschen
  5. Letzendlich zählen sportlich nur Titel oder große Siege. Das Ding bei Inter wird natürlich in die blauen Analen eingehen. Aber die Saison wird eben nicht als die in die Fußball-Geschichte eingehen, wo die CL Sieger wurden

    AntwortenLöschen