Donnerstag, 24. Februar 2011

Liegewagen sind kein Rock´n Roll

Bevor ich zum heutigen Thema komme möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, dass in der Kategorie „Über den Tleerrand“ seit heute RentonMarc´s Blog zu finden ist, der meiner Meinung nach immer einen Blick lohnt.

Unsereins muss ja am Samstag nach München. Wir haben in der Rückrunde viele Samstagsspiele und eigentlich keinen Grund uns zu beschweren. Trotzdem ist das Spiel um 18:30 und für uns Norddeutsche ist es nicht leicht zurück zu kommen. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder einen ICE mit umsteigen in einen Nachtzug, der auch einen Wagen als D-Zug hat. Mit dem bin ich letztes Mal gefahren. Das war das Klischee einer Fußballfahrt: Der Fußboden voller Alkohol, das Klo versifft bis zum geht nicht mehr und Leute die in der Gepäckablage schlafen. Soweit also durchaus mit unterhaltsamen Zügen ausgestattet, aber eben auch sauanstrengend.Ich habe im Moment extrem viel Stress und auch wenn so Fahrten einem die Illusion geben, man wäre wieder jung, zeigt der Körper Dir was er von dieser Illusion hält: Nichts. Es gibt parallel noch einen Nachtzug, der zwar tatsächlich später da ist als die andere Verbindung und Aufpreis kostet , aber eben ohne Umsteigen auskommt. Für gestresste Menschen die bessere Option.

Dummerweise beschied mir die Dame im Reisezentrum der Bahn, dass der Zug ausverkauft sei. Es gebe nur noch Liegewagen. 20€. Was macht man jetzt? Wenn ich das Wort „Liegewagen“ nur höre wird mir schlecht. Der innere Kampf beginnt: Was ist schlimmer: Schnarchende russische Reisende oder Umsteigen und Rückenfeindliches sitzen auf dem Fußboden? "Der Russe" hat gewonnen - so isser der Iwan - und wird nun von mir mit meiner Anwesenheit beehrt. Ich wie nicht warum, aber ich finde alleine das Wort "Liegewagen" so ekelig, dass ich kotzen möchte. Aber die Vorstellung ansonsten gar keinen Schlaf zu bekommen ist noch schlimmer. Liegewagen sind kein Punkrock, ich gebe es zu. Aber ich bin deutlich zu alt für Rock´n Roll. Liegewagen sind aber auch nicht mal Luxus.

Liegewagen sind einfach nur Scheiße

Kommentare:

  1. http://www.apostrophitis.de/ :)

    AntwortenLöschen
  2. Tja wie wärs mit Hostel, ein paar Gettänken im HB oder in ner netten Kneipe und dann Sonntag entspannt zurück

    AntwortenLöschen
  3. Dann gäbe es nicht so viel zu nörgeln, also nichts für einen Blogeintrag.

    AntwortenLöschen