Montag, 12. Juli 2010

Nur (?) noch vier Wochen

Die WM ist vorbei. Man ist in Versuchung „endlich“ zu sagen. Denn zumindest ich konnte das ganze nicht mehr wirklich ertragen. Beruflich schon – sogar sehr gut- aber privat ging es mir wirklich auf die Nerven. Nun müssen wir also noch vier Wochen rumbekommen, bis es wieder mit der Bundesliag los geht. Wobei es realistisch betrachtet nur drei Wochen sind, weil man in der letzten Woche ja den ganz normalen Rhythmus hat und Montags das Kribbeln los geht.

Vier – oder drei – Wochen klingt jetzt finde ich erst mal nicht viel. Aber angesichts der Tatsache, dass wir schon seit gefühlten 10 Monaten Sommerpause haben, ist das noch ein ganz schönes Pfund. In diesen vier Wochen macht man außerdem komische Dinge. Wie sich einen Testkick von Viktoria Darmstadt Grießheim gegen den BVB auf Sport 1 anzuschauen. Okay, wir spielen gar nicht gegen Grießheim, aber die Alternativen sind auch nicht besser. Ich weiß nicht mal genau gegen wen wir testen. So sehr interessiert mich das.

Ich hoffe vier Wochen sind wirklich so kurz, wie es klingt.

Kommentare:

  1. Die gewählte Reihenfolge in der Überschrift lässt tief blicken -> Job, Fußball und dann erst Frau.
    Sie ist bestimmt die glücklichste Frau auf Erden:-)

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist zumindest die Tollste Frau wo gibt. ;)

    AntwortenLöschen