Freitag, 7. Mai 2010

Der Regionalkongress von Al-Quaida Deutschland

Wer die Faninfos zum Spiel in Freiburg gelesen hat, der „freut“ sich jetzt schon richtig die „Gastfreundschaft“ in Freiburg genießen zu dürfen. Arne hat es bei Schwatzgelb schon sehr schön auf den Punkt gebracht. Ich war zwar noch nie in Freiburg zum Fußball, aber wusste ja aus Erzählungen schon, dass die da bekloppt sind. Aber das jetzt noch mal zu lesen nervt und sich dann vorzustellen, wie das live und in Farbe ist hebt die Laune auch nicht. Lieder Freiburger, es ist Fußball, was da morgen stattfindet und nicht der Regionalkongress von Al-Quaida. Das sind gelbe Schals, keine Turbans. Oder Turbane. Oder wie auch immer der Plural von Turban ist. Ihr habt doch echt den Schuss nicht gehört.

Eigentlich wäre mir das ja egal, ein Spiel zu solchen Bedingungen überlebt man immer, aber diese Saison war zu geil um so einen Abschluss zu haben. Wir müssten im Westfalenstadion mit 80.000 Leuten feiern oder wenigstens in einem Stadion von einem normalen Verein. Aber nix da, stattdessen müssen wir nach Baden, um uns da von irgendwelchen Provinzbauern Scheiße behandeln zu lassen. Letztes Jahr der Plattenbau in Gladbach und nun so was. Danke DFL. Ich habe Dich auch lieb!

Da also die Begleitumstände Scheiße sind, haben wir keine andere Chance als zu gewinnen, um uns den letzte Spieltag noch mal schön zu gestalten. Ich habe total Lust darauf 4. zu werden. Das klingt geiler als 6. und vor allem bedeutet das nur eine Qualifikationsrunde in der Europa-League spielen zu müssen statt zwei. Und so ein Sieg zum Saisonende ist auch einfach mal was Feines. Die Saison hat ja auch mit einem Sieg begonnen. Und die erste und letzte Rasierklinge soll ja auch scharf sein. Also Auswärtssieg! 3 Punkte! Keine Diskussion! Wer sich so scheiße gegenüber seinen Gästen benimmt hat es nicht anders verdient.

Morgen geht Baden baden!

Kommentare:

  1. Sein wir doch froh, dass wir nun in Freiburg spielen müssen. Das war schon eine Art "Geschenk", dass wir am 19.12.2009 zu Hause spielen durften gegen einen Gegner, der "schlagbar" war.

    Ansonsten geb ich dir Recht: Freiburg macht keinen Spaß, aber was tut man nicht alles für den Ballspielverein?

    AntwortenLöschen
  2. Alles halbsowild. Freiburg war bei uns in der Hinrunde. Alles sehr entspannt gewesen. Vorher in der Stadt im Biergarten gewesen, was gegessen, wenig bis gar keine Polizei in der Stadt. Im Stadion gab es im Gästebereich keinen Alkohol, jedoch kann man im Auf- bzw. Abgang im Block rüber in den Heimbereich, da gab es dann ohne Stress auch Alkohol zu verköstigen. Nur das Bier in Freiburg schmeckt irgendwie nicht.

    AntwortenLöschen