Dienstag, 25. Mai 2010

My Adidas

Heute ist die Zeit einmal der coolsten Turnschuhmarke der Welt, ach was rede ich, des Universums, zu huldigen. Wer jetzt nicht schon weiß, von welcher Marke ich rede, der kauft seine Schuhe wahrscheinlich bei KIK oder engagiert Armin Veh als Trainer. Es geht – wie könnte es anders sein - um Adidas. Die einzige Turnschuh-Marke, die man an seinen Füßen antun kann.

Ich hatte früher mal eines ausgeprägten Klamottenfetisch. Von dem ist - sehr zum Leidwesen der tollsten Frau von Welt wo gibt - nicht mehr viel übrig geblieben. Was auch ganz gut ist, denn man kann es nur schwer realisieren sich jeden Monat sowohl teure Klamotten als auch Fahrten durch die Republik zu leisten. Daher muss ich Prioritäten setzen und da gehört das Thema "Klamotten" nicht mehr zu. Nur bei Turnschuhen kenne ich keine weitere Marke außer der mit den drei Streifen. Warum an meine Füße nur Wasser und Adi Dassler kommt lässt sich sowohl negativ als auch positiv definieren. Negativ in dem man sich mal die anderen Marken anschaut: Über Puma hat Mehmet Scholl mal gesagt, dass wäre eine Marke für Leute, die eigentlich einen Anzug tragen wollen. Nike ist was für Menschen, die schon völlig amerikanisiert im Hirn sind. Und wer K-Swiss trägt hat im Leben gar keinen Ansprich mehr. Man könnte das ganze jetzt noch mit jeder anderen Marke weiterführen, aber ich weise einfach darauf hin, dass Adidas es als einzige Marke immer wieder schafft Tradition und Moderne zu verbinden. Auch Adidas hat echte Geschmacksverirrungen dabei, aber auch immer wieder Schuhe, die mich echt umwerfen und für die ich Leute töten würde. Und mit dem Chile 62 haben die Herzogenauracher den schönsten Turnschuh entworfen, der jemals gebaut wurde. Ich weiß, dass ich jetzt wie ein Marketingopfer klinge. Das ist mir aber egal, denn ich stehe einfach auf die drei Streifen.. Und nein, ich werde nicht von Adidas ausgestattet. Was von Seiten Adidas genauso verständlich wie schade ist. Denn natürlich würde ich sofort meinen persönlichen Ausrüsterdeal unterschreiben. Na Herr und Frau Dassler, wäre das nichts? Nun gut, ich fürchte mein Flehen wird nicht erhört.

Das einzige was ich wirklich bedauere ist, dass Adidas Ausrüster in Gelsenkirchen ist, aber nicht bei uns. Als der Nachfolger für Nike gesucht wurde, habe ich wirklich inständig gehofft, dass es Adidas wird. Naja, der Kappa-Deal wird ja auch irgendwann auslaufen.

Bis dahin gilt: Run DMC lügen nicht.

Kommentare:

  1. Image und Aussehen hin oder her. Im Laufsportbereich ist Nike von der technischen Seite seit Jahren die innovativste Marke mit den interessantesten Entwicklungen (z.B. Free, Cesium, Lunar-Reihe). Von daher ist Nike zumindest im Ausdauerbereich nicht zu verachten. Außerdem haben die zur WM 2010 wieder eine tolle und lustige Werbung gemacht: http://www.fanartisch.de/news/video-werbung-nike-wm-2010-rooney-ribery-ronaldinho-c-ronaldo/

    AntwortenLöschen
  2. Also bei Fußballschuhen ist Adidas meiner Meinung nach auch vorne. Vor allem die "Schussfläche" vorne bekommen die immer sehr schön hin, was für ein super Ballgefühl sorgt.

    AntwortenLöschen