Samstag, 27. Februar 2010

Ich hasse Hallenfußball

Ich will auf das Ergebnis gestern gar nicht groß eingehen. Klar war das ärgerlich, aber ich hatte vorher schon nicht viel erwartet und selbst nach dem 0:1 nicht viel Hoffnung. Derbys liegen uns nicht. Das nächste Derby was wir gewinnen, wird erst wieder ein entscheidendes sein. Und bis dahin hagelt es Unentschieden und Niederlagen. Aber mir ist das heute auch schon wieder egal. Wir müssen auf uns schauen und da wird es schwer genug Platz 5 zu halten. Was viel schwerer wiegt als die Niederlage gestern, ist die Frage, wie ich diese ekelhafte Hallenatmosphäre wieder aus dem Kopf bekomme. Ich hasse Hallenfußball.

In den 80er Jahren war Hallenfußball ja eine zeitlang das große Ding. Man sammelte sich in der Westfalenhalle oder sonst wo, um in der Winterpause Turniere gegen andere Mannschaften der Bundesliga zu spielen. Man hat sich da eine Karte gekauft, weil die Winterpause ja irgendwie überbrückt werden muss. Bis man nach ein paar Jahren dann festgestellt hat, dass Hallenfußball einfach unfassbar scheiße ist, weswegen man das dann auch mal wieder gelassen hat und Hallenfußball nur noch ein untergeordnete Rolle spielt. Nur die Blauen haben das nicht gemerkt. Das kann man denen auch nur bedingt vorwerfen, weil die ja auch nichts dafür können, dass sie dumm sind und nichts merken. Da aber mit denen auch keiner was zu tun haben will, hat es ihnen aber auch sonst keiner gesagt. Und deswegen dachte man in Gelsenkirchen, dass es ein ganz großes Ding wäre da eine riesige Fußball-Halle hinzustellen.

Ganz im Ernst liebe verhasste Blaue: Wie um alles in der Welt kann man bitte in einer Halle Fußball spielen? Ich müsste mich regelmäßig übergeben, wenn ich alle 14-Tage in diesen Bau müsste. Ein Fußballstadion hat kein Dach über dem Spielfeld. Wahrscheinlich liegt die Ursache darin, dass die über Jahrzehnte in ihrem hässlichen Parkstadion nass geregnet wurden und irgendwann wer gesagt hat: „Nie wieder soll auch Blauer nass werden“. Lieber Gott, ich danke Dir für das Westfalenstadion. Es gibt einen Grund, warum die Times das Westfalenstadion zum schönsten Stadion der Welt gewählt hat und die Arena da nicht vor kam.

Aber tröstet Euch liebes, Blaukraut. Bei der Wahl zur „Halle des Jahres“ werdet ihr bestimmt gewinnen.

Kommentare:

  1. Naja in den Staaten gibts wunderschöne Hallen, die dürften allesamt weiter vorne liegen

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass du mit deinen 38 Veltins den blauen Hurensöhnen ihren Hallenfußball finanzierst. Aber das dürfte dir ja mittlerweile auch wieder egal sein.

    AntwortenLöschen