Samstag, 2. Januar 2010

Das Fußballjahr 2010 wird kalt – und wir deutscher Meister

Das Fußballjahr wird das Jahr 2010 nicht so der Hammer werden. Zumindest temperaturtechnisch. Für die Stadiongänger. Denn der letzte Spieltag der Rückrunde 09/10 ist im Mai und der Start der Hinrunde der Folgesaison ist Ende August. Da darf ich nicht allzu lange drüber nachdenken, denn das macht mir schlechte Laune. Gerade der Mai ist für mich nicht nur mein absoluter Lieblingsmonat, sondern auch der schönste Fußballmonat des Jahres. Schon angenehm warm und man kann ohne viel Klamotten durch die Gegend reisen, aber es ist noch nicht so heiß, dass man es nicht mehr aushält. SO muss Fußball sein. Und nicht eingepackt in sechs Shirts, zwei Sweater und einen Mantel.

Also alles scheiße? Mitnichten. Denn zum Trost werden wir deutscher Meister. Es muss ja schließlich irgendwas Schönes geben, wenn das Rahmenprogramm nicht stimmt. Sie meinen ich spinne? Mag sein, aber macht das den Fußball nicht schön? Undsind wir mal realistisch: Wer ist denn noch da oben. Vorne ist Bayer Leverkusen. Deren Name Vizekusen auch nicht von irgendwoher kommt. Zweiter sind die Blauen. Die werden auch mit 10 Felix Magaths kein Meister. Die haben das Verlierer-Gen im Blut. Die Bayern als dritter sind natürlich nicht zu verachten, aber irgendwie weiß ich nicht. Ich glaube das sind nicht mehr die alten Bayer. Der HSV kackt erfahrungsgemäß kurz vor Schluss ab und die Bremer und Hoffenheim halte ich nicht für so stark. Also können ja nur wir Meister werden.

Oder wagt es irgendwer mir zu widersprechen?

Kommentare:

  1. http://www.taringa.net/posts/musica/1154941/EA80-%2811x-Punk-melanc%C3%B3lico-de-alemania---extraordinario%29.html

    Dann runterscrollen und du findest den Rapidshare_Link.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber BVB-Autor,
    mit Interesse habe ich deine Prophezeiungen bezüglich der Rückrunde gelesen.... als HSV-Fan gehen einem hier natürlich die Nackenhaare samt den Augenbrauen hoch. War es nicht so, das wir in Frankfurt durch einen Kunstschuss von Troche mehr als verdient in der letzten Sainson vor euch gelandet sind, war es nicht so, das wir in der Saison zuvor auf dem Vierten und ihr auf dem 13 angekommen seid, ist es nicht so, das ihr in der Ewigen BL-Tabelle hinter dem HSV seid, ist es nicht so, das ihr in der Tabelle der höchsten Heimsiege auf Platz neun beim HSV geführt werdet (7:2, 1983), ist es nicht so, das der HSV im direkten Vergleich mit dem BVB weit vorne liegt (31 Niederlagen für die Schwarzgelben durch die hanseatische Fußball-Großmacht alleine in der BL) und ist es nicht so, das ihr die Antwort auf das Frankfurt-Spiel schon in Hamburg bekommen habt (4:1). Ich biete folgende Wette an: Ein Kasten Bier auf dem Borsigplatz (gutes Holsten versus eures geliebten Dortmunder Unions), zu zahlen von dem Unwissenden unter uns, wenn dein Ballspielverein Borussia vor dem "Großen HSV" diese Saison die Tabelle beschließt. Dann kannst du mir die Arithmetik dieser deiner Gedanken gerne nochmals erklären. Gruß, PegasusEagel

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich ist dann nicht am letzten Spieltag Dortmund erster und Hamburg zweiter und durch ein Abseitstor in der 95 Minute überholt der HSV den BVB dann doch noch, weil sie ihre Hausaufgaben nicht machen und das letzte Spiel in Freiburg verlieren.

    AntwortenLöschen
  4. @PegasusEagel: Deine Argumentation besteht zu 100% aus Leistungen deines HSV in der Vergangenheit. Der blogautor redete aber von der Meisterschaft 2010, also der Zukunft! Merkste watt? :-P

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Geby,
    ich merke wat, nämlich das nur eine universelle Sprache gibt, die jeder versteht: die der Zahlen & Fakten. Daher ein Blick zurück, nicht nach vorn, denn dahin können wir nur mit Hühnchenknochen oder Glaskugeln schauen. Ich verstehe ja, das eure Biene Maja-Kostümierung und Gesinning euch diese Zeilen in die Feder (Tastaturen) diktiert, aber tief in euch, in der Stunde der Wahrheit wisst ihr, das nicht ich es bin, der am Borsigplatz das Bier holen wird. Gruß, PegasusEagel

    AntwortenLöschen