Dienstag, 15. Dezember 2009

100 Jahre Ballspielverein ohne Sie?

Noch viermal schlafen, dann wird unser Ballspielverein 100 Jahre alt. Ich bin ehrlich gesagt nervös wie die Sau deswegen. Wann kann man schon mal das hundertjährige Jubiläum seiner großen Liebe erleben und hat das Glück, dass an diesem Tag noch ein Spiel stattfindet, so dass man den Freudentag mit 80.000 anderen im Stadion genießen kann? Obwohl bisher nur 75.000 Karten verkauft sind, was mich ein wenig enttäuscht. Wobei man dabei halt nicht vergessen darf wie groß diese Zahl eigentlich ist. Davon können die meisten Bundesligisten nicht mal träumen. Und die letzten 10.000 sind immer eine harte Nuss.

20.000 kommen bei uns wenn das Flutlicht angeschaltet wird, 50.000 wenn irgendein Ball rollt und 70.000 sicher, wenn Bundesliga ist. Die letzten 10.000 sind tatsächlich ein schweres Brot, denn die gehen nur sehr langsam weg. Außer es spielen die Blauen oder Bayern. Und Freiburg ist da halt ein anderes Kaliber. Zwar bringen die - für ihre Verhältnisse – rekordverdächtige 3000 Leute mit, aber das sind eben keine 10.000. Trotzdem verstehe ich nicht ganz, warum man sich die Chance entgehen lässt den runden Geburtstag des Vereins zu verpassen. Wann kommt so eine Gelegenheit den mal wieder? In unserem Leben sicher nicht.

Falls Sie BVB-Fan sind und bisher keine Karte haben (und nicht arbeiten müssen), dann stelle ich Ihnen hiermit die Frage die Sie sich selbst stellen sollte: Sie haben also am 100. Geburtstag wirklich etwas Besseres vor als mit Ihrem Verein zu feiern? Wollen Sie wirklich nicht in 40 Jahren zu Ihren Enkeln während die ein Buch über die BVB-Geschichte lesen, zu sagen: „Ach ja, damals beim 100 jährigen Jubiläum war ich im Stadion, das war so eine tolle Choreo und so eine hammergeile Stimmung. Diesen Tag werde ich nie vergessen“. Sind wir zwei denn wirklich so verschieden, dass ich Schmetterlinge im Bauch habe, wenn ich an Samstag denke und Sie nicht mal kommen wollen? Klar, es ist Ihr Leben und nicht meines, aber weil ich Sie als Leser inzwischen wirklich lieb gewonnen habe, will ich nur, dass es Ihnen gut geht. Und wenn Sie Samstag vor dem TV sitzen und traurig auf den Bildschirm schauen, weil Sie nicht vor Ort sind, dann haben Sie den Salat. Dann machen Sie dicke Backen und weinen. Und ich muss Sie hinterher trösten. Und damit Sie nicht sagen können „Warum hat mir das denn keiner gesagt?“, sage ich es Ihnen jetzt“. Denn es passiert wirklich selten, dass man die Chance im Vorhinein zu wissen an einem Tag zu partizipieren von dem man noch im Schaukelstuhl erzählt. Deswegen haben Sie jetzt die Chance hier noch eine Karte zu bestellen und später zu sagen: „Ich war dabei“.

Nun nehmen Sie endlich Vernunft an!

Kommentare:

  1. Die Fragen habe ich mir alle gestern Abend schon mit einem Kumpel gestellt, haben dann Abends noch für jeweils 32 Öcken Karten gekauft... hauptsache die Choreo wird auch wirklich gut ;-) 100 Jahre echte Liebe..

    AntwortenLöschen
  2. Richtig so! Auf ins Stadion! Ich bin am Samstag auch live dabei, muß aber hinterher "leider" auf die Geburtstagsfeier meines Vaters. Und auch der wird nur einmal 75. Freue mich schon scheckig aufs Stadion.

    AntwortenLöschen